19.06.13

Den Kirchenraum erleben

In der Kirche unter der Woche einen Moment Ruhe finden, zur Besinnung kommen, gelassener werden oder Trost finden – immer mehr Kirchengemeinden ermöglichen dies, indem sie ihre Kirchen außerhalb der Gottesdienste für Besucher öffnen. Auch die evangelische Martinskirche wird ab 14. Juli künftig immer von Mittwoch bis Sonntag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet sein. Die Besucher sind eingeladen einzutreten, den Kirchenraum auf sich wirken zu lassen, Stille zu erleben.

Offene Kirche in Hochdorf

Offene Kirche in Hochdorf

Zum Angebot der geöffneten Kirche gehört auch die aufgeschlagene Bibel, die zum Lesen einlädt, es wird ein Buch aufgelegt, in dem Anliegen, Bitten und Gebete, einfach alles, was einem auf dem Herzen liegt, niedergeschrieben werden können. Karten liegen aus, die gerne mitgenommen werden können, auch ein kleiner Kirchenführer, für den, der sich für die Geschichte der Kirche interessiert. Ein kleines Team wird in Hochdorf das Projekt begleiten.


Start ist am 14. Juli 2013 mit der diesjährigen Sommerreihe der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdorf. An drei Sonntagen wird sich im Gottesdienst alles um „Geöffnete Kirchen drehen. Themen sind „Helle Schatten und Lichtspiele - Der Kirchenraum in seiner Wirkung“ (14. Juli, 10 Uhr), „Wie Altar und Taufstein predigen - Kirche und Kirchenraum erzählen vom Glauben“ (21. Juli, 19 Uhr) und „Stille und Geheimnis - Der Kirchenraum als Ort der Gottesbegegnung“ (28. Juli, 10 Uhr).